Hardy Teich 30.04-01.05.2013

 

Hallo Leute,



da Florian u. Markus die letzten male nicht so großartig gefangen hatten versuchten Manuel u. Markus es auf einem neuen Gewässer welches bis jetzt immer gemieden wurde.


Dem Hardy Teich in Markt Allhau!


Sicher schon bei vielen Fischern bekannt, teilweise auch durch seinen schlechten Ruf was die Aufseher betrifft, konnten wir dem Gewässer nicht wiederstehen.


Nach einem Spontaneinfall am 30.04.2013 wählten sie denn Hardy Teich aus u. kontaktierten wir Hr. Wagner (tel. Nr. auf seiner Homepage) ob noch Plätze frei sind. Prompt wurden ihnen zwei Plätze versprochen u. auch sofort wurde hinterfragt ob sie die Regeln von der Homepage bereits gelesen haben.

Große Abhackmatte, Original Schonhacken, großer Kescher usw. Viele werden dies als selbstverständlich ansehen dennoch gibt es auch immer wieder schwarze Schafe am Teich welche sich nicht an die Regeln halten.


Zur Teichanlage selber kann sie nur sagen dass es sich um eine perfekt gepflegte Anlage handelt (5,3 ha) welche auch einige Extras bietet. Alle Angelplätze sind super mit einer Stiege erreichbar, der Rasen ist gemäht, die Bäume sind zugeschnitten wie als hätte einer seinen Privatgarten dort angelegt. Des weiteren steht auch ein Wagerl zur Verfügung mit welchem man sein Tackle schnell u. einfach an denn gewünschten Platz bringt. Der Preis ansich ist vielleicht vielen etwas zur teuer, € 40,- für 24h mit 2 Ruten, aber in Anbetracht der Anlage u. der möglichen Fische, bis zu 30 kg, ist der Preis noch OK. Genauere Details könnt sich hier nachlesen.


Nun aber zu denn wichtigeren News. Nachdem Florian u. Markus am R2 die 2te wieder leer ausgingen war dies nun der perfekte Moment die neuen Köder welche sie bekommen habe zu testen. Und das mit Erfolg!

Nachdem sie erst so gegen 19 Uhr beim Teich eintrafen u. erstmal alles aufbauen mussten ging es auch schon wenig später los, genauer gesagt um 21:48 lag der erste Schuppenkarpfen auf der Matte mit 7,67 kg welcher mit einem neuwertigen Köder gefangen wurde der hierzulande noch nicht erhältlich ist. Einige Stunden später ging es dann auch schon weiter, ein Spiegelkarpfen mit 8,7 kg gefangen mit Cinnamon Royal von Bolie and More welche wir ebenfalls am R2 bekommen hatten. Danach konnte Markus auch noch einen weiteren Spiegler mit 8,35 kg ebenfalls auf Cinnamon Royal landen. Nach diesem war leider auch schon Schluss mit denn tollen Fängen, aber für denn ersten Besuch kann sich das Ergebnis durchaus zeigen lassen. Am Tag wurden auch von denn anderen Fischer dort keine Fänge gemeldet u. auch der Aufseher, Hr. Wagner, teilte ihnen mit das die meisten Fische in der Nacht gefangen werden.


MfG

KarpfenTeam Wenigzell



zu denn Fotos








 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0