Hardy-Teich 2015

Hallo,

 

Ein kleines Vorwort zum Kamsker Teich, unser ursprüngliches Ziel.

 

Am Wochenende vom 05-07.06.2015 waren Manuel u. Markus unterwegs um Kamsker Teich nach Hadersdorf (8652). Abfahrt schon um 0530 um eine gute Session zu starten. Auf diesem Gewässer sind sie vorher noch nie gewesen daher war die Aufregung groß. Auch im Internet ist nicht sehr viel über dieses Gewässer zu finden. 

 

Kaum dort angekommen machen wir uns auf die Suche nach unseren reservierten Plätze, leider vergebens. Es waren keine Schilder mit unsern Namen vorhanden, auch bis auf wenigen Plätzen war dieser Teich vollkommen ausgebucht. Pech gehabt, aber da wir uns bei unserem Rundgang um das Gewässer schon gemerkt hatten das die Karpfen sich gerade mitten im Ablaichen befanden und der Teich überhaupt nicht unseren Erwartungen entsprochen hat sind wir sofort wieder abgereist. Erstens  hat der Teich die auf Angelplatz.at angegebenen 7ha Wasserfläche sonder lt. Google Maps Messung nur 3,6ha!!! Das war schon der zweite Reinfall auf diesem Teich. Auch die Fischer welche sich dort befanden waren weniger wegen der Fische dort sonder mehr eine Speziellen Fischart zugetan, der Blauforelle, welche sich von so ziemlich jeden Zelt stapelte. Kein sehr schöner Anblick wenn auf jedem Platz nur Müll herum liegt.

Daher können wir für den Kamsker Teich keine Empfehlung aussprechen wenn jemand auf der suche nach einem ruhigen Platz zum Fischen ist.

 

Nachdem dieser Teich für Manuel u. Markus erledigt waren boten sich aufgrund des verlängerten Wochenendes nur mehr wenige Möglichkeiten an. Hardy-Teich oder Steirerteich? Das war die Frage?

Und die Lösung war der Hardy-Teich. Sie waren bereis vor ca. 2 Jahren schon einmal dort falls ihr euch noch daran Erinnert,  ebenfalls Manuel u. Markus versuchen dort ihr Glück. 

 

Wer schon einmal am Hardy-Teich gewesen ist das es über diese perfekte Anlage nichts mehr zu sagen gibt, Top Plätze, Top Fische (über 70 gefangene 20+ Karpfen 2014), mäßiger Preis, aber was solls, los gings.

 

Kaum dort angekommen ging es auch schon los mit der ganzen Aufbauarbeit. Da sie diesen Platz schon einmal befischen konnten sie sich noch dunkel daran Erinnern wo die Fische sind. Diesmal fischte Manuel rechts vom Platz und Markus auf der linken Seite - Seitenwechsel nach 2 Jahren :-).  Das war es auch schon für Freitag, denn sie wussten das die Fische meistens in der Nacht oder in der Früh gefangen werden .

 

Und wo war es auch. Nachdem Manuel in der Nacht von Freitag auf Samstag bereis 3 Fische verloren hat ging endlich der erste um 0620 auf die Matte. Ein Spiegler mit 12kg zum Angang ist schon nicht mehr schlecht.  Aber es geht noch weiter. Um ca. 1300 war schon der nächste auf der Matte, wieder ein Spielger mit 14kg auf der Matte, Manuel hatte einen richtig guten Platz, und das nur ca. 4m vom Ufer entfernt. Ein Wahnsinn wie diese Fische im Drill stark sind. Als es nun dem Abend zuging wurden die Ruten wieder Scharf gemacht und auf einige Fische in der Nacht gehofft, vergeblich. Nichts in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Etwas enttäuscht aber egal.

 

Am Sonntag konnte dann auch Markus mit etwas Hilfe von Manuel seinen ersten Karpfen auf die Matte lägen, ein weiter Spielger mit 7,6kg. Kurz darauf ging es bei Manuel auch schon wieder weiter, der Nächste Karpfen zeigte sich. 10,6kg brachte dieser auf die Waage.  Danach kehrte wieder die gewohnte Ruhe ein und gegen Mittag ging es dann auch schon wieder ab nach Hause.

 

Alles Zusammen 4 schöne Fische gelandet, 3 Fischer leider verloren, ein Super Ergebnis dafür das die Karpfen am Hardy-Teich erst am Freitag aufgehört hatten zu Laichen. 

 

Wieder eine Anfänglich schlechte Session Erfolgreich beendet.

 

MfG

 

KarpfenTeam Wengizell

 

 

zu denn Fotos

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0